top of page
  • AutorenbildNikola Janevski

Neue Präsidentin und neue Partnerschaften

Am Samstag, 5. November, hat der Förderverein Muntagna, Initiantin für eine nachhaltige Landesausstellung in den Schweizer Alpen, eine neue Präsidentin gewählt: Karin Gaiser Aschwanden, Geschäftsführerin Tourismusregion Klewenalp-Vierwaldstättersee. Ronny Kaufmann, CEO der Swisspower AG, ergänzt zudem den Vorstand. Unterstützt wird «Muntagna – die Alpenexpo 2027+» neu von zwei Partnern mit langjähriger Erfahrung in der Realisierung von Grossprojekten.


Am vergangenen Samstag hat die ordentliche Generalversammlung des Fördervereins Muntagna in Schattdorf (Uri), stattgefunden. Karin Gaiser Aschwanden, bisheriges Vorstandsmitglied, wurde dabei zur neuen Präsidentin gewählt. Mit der engagierten Urnerin übernimmt nun eine Frau aus dem geografischen Kerngebiet der Initiative. «Karin Gaiser Aschwanden ist in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bestens vernetzt, hat das Feuer für unser Vorhaben und ist mit den Bergen eng verbunden», sagt Mauritius Carlen, Vizepräsident. Sie folgt auf Simon Albisser, der dem Vorstand erhalten bleibt.


Starke Ergänzung für den Vorstand

Neu gewählt in den Vorstand wurde Ronny Kaufmann, CEO der Swisspower AG und Verwaltungsrat der Schweizerischen Post AG. Er engagierte sich bereits seit geraumer Zeit in Politik und Wirtschaft für «Muntagna – die Alpenexpo 2027+».


Mit an Board: Farner Consulting und Generis

2022 ist der Förderverein Muntagna zwei neue Partnerschaften eingegangen mit dem Ziel, die Initiative auf konzeptioneller sowie kommunikativer Ebene weiterzuentwickeln. Die Generis AG unterstützt den Vorstand in der aktuellen Konzeptphase tatkräftig und die Farner Consulting AG treibt das Projekt kommunikativ voran. Beide Partner verfügen über langjährige essenzielle Erfahrung in der Realisierung von Grossprojekten.




Comments


bottom of page